ACO neues Mitglied von Morgen e.V.

sonja sMünchen, PartnerorganisationenLeave a Comment

Seit 2018 ist ACO Mitglied bei Morgen e.V., einem Dachverband für Migrantenorganisatio-nen in München und Umgebung, der die Teilhabe und das Engagement von Menschen mit Migrations- und Fluchterfahrung fördern möchte. Mittlerweile umfasst Morgen e.V. 90 Mitgliedervereine mit mehr als 40 verschiedenen Sprachen. Wir sind sehr glücklich über diese Zusammenarbeit, da sich für uns neue Wege eröffnet haben und wir nun Kontakte zu einem großen Netzwerk haben. Morgen e.V. informiert über aktuelle Veranstaltungen in München, bietet Raum für Netzwerktreffen und hilft den Vereinen sich weiterzuentwickeln, indem sie mit Wissen, Fortbildungen und Förderungsmöglichkeiten für Projekte beraten.

Seit unserer Mitgliedschaft hat ACO jedes Jahr am sogenannten Kulturfest teilgenommen, welches in Kooperation mit dem Feierwerk München organisiert wird. Auf dem Kulturfest wird die Vielfalt und Multikulturalität unter dem Motto – Vielfalt verbindet – in München gefeiert. Verschiedene Tanz-, Performance und Musikgruppen, sowie Solokünstler*innen aus aller Welt treten auf und präsentieren ihre kulturellen Traditionen. Bei kulinarischen Köstlichkeiten und einem Rahmenprogramm im Freien begegnen sich die Menschen und tauschen sich gegenseitig aus. ACO war schon zwei Jahre in Folge auf dem Kulturfest vertreten und hat sich um die Verpflegung der Artisten gekümmert und ein unterhaltsames Rahmenprogramm für die Kinder aufgebaut. Auch dieses Jahr wird ACO unter der Voraussetzung, das bis dahin wieder Veranstaltungen zugelassen werden, vor Ort sein.

Neben dem Kulturfest soll auch unsere Teilnahme am Fachtag München global engagiert: Migration, Flucht und Zusammenarbeit im November 2018 genannt werden. Ziel der Veranstaltung ist es Akteure der Entwicklungszusammenarbeit und Flüchtlingsarbeit zusammenzubringen und sich mit der Fragestellung auseinanderzusetzen, welche Rolle Migrantenorganisationen in der Arbeit mit Geflüchteten einnehmen können und, wie sich zivilgesellschaftliche Organisationen an der Schnittstelle der beiden Bereiche engagieren können. Nach der Eröffnung und Begrüßung von Frau Popal, der kommunalen Entwicklungskoordinatorin der Landeshauptstadt München, folgten Themenimpulse von Referenten und anschließende Fachworkshops. Unsere anwesenden ACO Mitglieder Toni Nguyen, Tuan Hoang, Sonja Schotte und Loc Nguyen teilten sich zu den Workshops zum Thema „Entwicklungsprojekte in Herkunftsländern I und II“ auf. Es fand ein reger Austausch zwischen verschiedenen Vertretern von Migrantenorganisationen statt. Diskussions-grundlage waren die Herausforderungen und Schwierigkeiten des entwicklungspolitischen Engagements in den jeweiligen Herkunftsländern. Gegen Ende ergab sich sogar ein spontanes Interview mit unserem Vorstandsmitglied Toni Nguyen. Den vollständigen Beitrag und das Interview können Sie in der Dokumentation der Fachtagung finden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.